noten noten noten noten noten noten

International Regions Symphony Orchestra (IRO)

Jugendlicher Enthusiasmus, Multikulturalität und Musizieren auf höchstem Niveau - das ist das International Regions Symphony Orchestra!

Rückblick

Die letzten Arbeitsphasen, Projekte und Erfolge

2016

29.07.-07.08.2016

Programm
Edouard Lalo: Konzert für Violoncello und Orchester d-moll
Hector Berlioz: Symphonie fantastique op. 14

Dirigent: Sebastian Tewinkel
Solist: Maximilian Hornung

Mitschnitt des Konzerts in Sigmaringen am 06.08.2016

2014

30.7.-11.8.2014

Programm:
György Ligeti: atmosphères
Sergei Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43
Richard Strauss: Eine Alpensinfonie op. 64

Solistin: Claire Huangci
Dirigent: Sebastian Tewinkel

2013

14.-27. August 2013 in der Landesakademie Ochsenhausen

Programm:
Sergej Prokofjew: Romeo und Julia, Highlights aus den Suiten op.64 a-c
Gregor Hübner: Klavierkonzert op.2 Nr.45 (Uraufführung)
Antonin Dvo?ák: Symphonie Nr.9 „Aus der Neuen Welt“
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3, c-moll, op. 37

Dirigent: Christian Lorenz

Konzerte: 22.8. Ochsenhausen, 23.8. Ludwigsburg, 24.8. Ehingen, 26.8. Stuttgart

2011 - Jubiläumstournee mit "African Tales"

Mit der Zusammenkunft im August 2011 feierte das IRO seine 20. Arbeitsphase. Anlässlich dieses Jubiläums ging das Orchester mit einem Programmkonzept des schweizerisch-amerikanischen Komponisten und Saxophonisten Daniel Schnyder auf Deutschlandtournee.

Höhepunkt des Programms war das afrikanische Heldenepos "SUNDIATA KEITA" für Orchester, Frauenchor und vier afrikanische Solisten (Ballaké Sissoko, Kora; Abdoulaye Diabaté, Gesang; Lansine Kouyaté, Djembé; Michael Wimberly, Percussion). Außerdem spielten der Bassvirtuose Peter Herbert und Daniel Schnyder selbst am Saxophon. Der Abend wurde von dem Dirigenten Hermann Bäumer geleitet.

Das Werk verbindet afrikanische Musiküberlieferung und europäische Konzerttradition auf noch nie da gewesene Art und Weise.

2010 - Unterwegs mit Mahler

Das Programm 2010 stand ganz im Zeichen von Gustav Mahler

Programm: "Blumine", Lieder aus "Des Knaben Wunderhorn", Sinfonie Nr. 4 in G-Dur

Dirigent: Ariel Zuckermann

Sopran: Ruth Ziesack

2009 - Das IRO zu Gast beim Papst

Am 8. Oktober 2009 gab das IRO im Auditorium Conciliazione im Vatikan in Anwesenheit von Papst Benedikt XVI. wie auch geistlicher und weltlicher Prominenz ein Konzert unter dem Motto „Jugend gegen den Krieg“.

Der Abend sollte mahnend an den Kriegsausbruch vor 70 Jahren erinnern. Leitthema war „Versöhnung und Frieden in Europa, der Welt und der Kirche“, so der für die Ökumene im Vatikan verantwortliche deutsche Kardinal Walter Kasper. Unter der Leitung von Jochem Hochstenbach brachte das IRO Werke jüdischstämmiger Komponisten zu Gehör. Neben der „Italienischen Sinfonie“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy wurden auch das „Adagietto“ aus der 5. Sinfonie von Gustav Mahler sowie zwei Lieder aus "Des Knaben Wunderhorn“ mit der renommierten Sopranistin Michelle Breedt aufgeführt.

Zwischen den Werken las der österreichische Schauspieler Klaus Maria Brandauer deutsche Literatur von Goethe über Heinrich Heine bis Paul Celan. Der Abend wurde live vom Radio Vaticana übertragen.

Anmelden und mitmachen!

Du bist Musikschüler/in oder Musikstudent/in, zwischen 16 und 27 Jahren alt und wohnst in Baden-Württemberg oder einer unserer Partnerregionen? Dann sei dabei!

Anmeldung

Konzertdaten & Programm

Ludwig van Beethoven:
Klavierkonzert Nr. 5 Es Dur

Richard Wagner:
Karfreitagszauber
Prelude und Liebestod aus Tristan und Isolde
Tannhäuser Ouvertüre

10.8.2017 Kapfenburg
11.8.2017 Ehingen
12.8.2017 Sigmaringen